Fachtagung Architekturbeton, April 2015

Repräsentative Fassaden aus sichtbar belassenem Beton ziehen vielerorts die Aufmerksamkeit auf sich und prägen maßgeblich das moderne Erscheinungsbild unserer Städte. Dabei handelt es sich längst nicht mehr nur um Sichtbeton mit glatten Schalflächen. Durch die große Vielfalt an Formen, Oberflächen, Strukturen und Farben bietet der Baustoff Beton den Architekten und Ingenieuren einen nahezu unerschöpflichen Gestaltungsspielraum.

Eine große Rolle spielt dabei der Einsatz hochwertiger Fertigbauteile, machen doch moderne Fertigungsanlagen eine zielgerechte Herstellung individuell gestalteter Sichtbetonflächen möglich.

Die Fachtagungsreihe „Architekturbeton“ gab eine Einführung in den Planungsatlas für den Hochbau. Dieser bietet Architekten und Ingenieuren die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von bewährten und bauphysikalisch optimierten Konstruktionsdetails des Betonbaus auszuwählen. Die Veranstaltung vermittelte einen Überblick über innovative Fassadengestaltung mit Sichtbetonfertigteilen und Betonwerkstein, bauphysikalische und technische Herausforderungen mit Leichtbeton und die Oberflächenbehandlung von Sichtbeton. Zudem wurden Detaillösungen bei Sichtbeton sowie Ortbetonschalungen als Gestaltungsmittel für Sichtbeton vorgestellt.

Bei den Veranstaltung der Reihe informierte Herr Dipl.-Ing. Stefan Heeß, Verkaufsleiter Weiss-Zement bei der Dyckerhoff GmbH, Wiesbaden über „Innovative Fassadengestaltung mit Sichtbetonfertigteilen und Betonwerkstein“.

Alle Veranstaltungen der Reihe auf einen Blick:
14.04.2015 - Leipzig
23.04.2015 - Hamburg
28.04.2015 - Braunschweig

Dokumente

Programm Fachtagung Architekturbeton - April 2015