Teambuilding im Sportshirt: Mehr als 50 "Dyckerhöffer" beim weltweit größten Firmenlauf

Die Teilnahme von rund 50 Dyckerhoff-Mitarbeitern am 24. Frankfurter J.P. Morgan Corporate Challenge Lauf war ein voller Erfolg. Mit dem Erlös der Veranstaltung wird der Behindertensport gefördert.

Selbst das Wetter besserte sich pünktlich zum Veranstaltungsbeginn, so dass die Läuferinnen und Läufer in der Abendsonne die 5,6 Kilometer lange Strecke durch die eindrucksvollen Frankfurter Straßenschluchten genießen konnten. Im Vordergrund stand dabei nicht der Wettbewerb, sondern Teamgeist, Spaß und Networking.

Nach dem Lauf versammelten sich die Dyckerhoff-Mitarbeiter in einem Cateringzelt direkt am Mainufer, um den Tag bei netten Gesprächen ausklingen zu lassen. „Wo sonst hat man die Möglichkeit, Kollegen aus anderen Unternehmensbereichen kennenzulernen und die Zeit im lockeren Rahmen für persönliche Gespräche zu nutzen?“ resümiert Andreas Jürgens aus dem Vertrieb der Dyckerhoff Beton Niederlassung Rhein-Main-Taunus.

Insgesamt nahmen 68.119 Läufer aus 2.633 Unternehmen an dem weltweit größten Firmenlauf teil. Die Teams waren jeweils an den bunt designten Unternehmensshirts gut voneinander zu unterscheiden. Das Dyckerhoff-Funktionsshirt trug das vielfach duplizierte Logo der Buzzi-Unternehmensgruppe - natürlich in Blautönen.