Normbetone - Betone nach DIN

In unseren Transportbetonwerken werden Betone nach DIN EN 206-1/ DIN 1045-2 qualitätsgerecht hergestellt, einbaufertig geliefert und durch eine umfangreiche werkseigene Produktionskontrolle (WPK) überwacht. Durch unsere zentral geführten regionalen Labore sichern wir eine einheitliche Rezeptierung und gleich bleibende Eigenschaften für alle Betone.

Entsprechend den Anforderungen unserer Kunden liefern wir Betone nach Eigenschaften, d.h. wir übernehmen die Verantwortung für die Erreichung der deklarierten Eigenschaften. Darüber hinaus stellen wir natürlich auch Betone nach Zusammensetzung her, d.h. wir mischen die vom Kunden vorgegebenen Ausgangsstoffe und Zusammensetzungen rezeptgenau und wirtschaftlich und liefern diese in die Schalung.

Grundregeln zum richtigen Betonieren finden sie in einer Broschüre bzw. auf Poster, die durch den BTB und der Initiative des Europäischen Transportbetonverbandes ERMCO erarbeitet wurden:

1. Vorbereiten des Betonierens
2. Einbringen des Betons
3. Verdichten des Betons
4. Nachbehandlung des Betons
5. Bildung von Rissen im Beton
6. Betonieren bei kühler Witterung
7. Betonieren bei hohen Temperaturen

Diese können über den ´betonshop´ bestellt werden (Artikel Nr. 44124 und 44125):

> Broschüre "Richtig betonieren - So geht's"
> Postersatz "Richtig betonieren - So geht's"

Dokumente

Beton nach Maß 2016
Beton nach Normen DIN EN 206-1 und DIN 1045-2 (Flyer)
Richtig betonieren - So geht's (Postersatz, Ansichtsexemplar)