REWADUR – der Dränbeton für versickerungsfähige Verkehrsflächen

REWADUR basiert auf den Grundlagen der FGSV für Dränbeton, beschrieben und empfohlen im „Merkblatt für Dränbetontragschichten (M DBT)" und im „Merkblatt für Versickerungsfähige Verkehrsflächen (M VV)".

Mit REWADUR sind dauerhaft offenporige Trag-(DBT) und Deckschichten (DBD) herstellbar, die im System oder als ergänzender Baustein für versickerungsfähige Ver­kehrs­flächen der Entsiegelung von kommunalen und landwirt­schaft­lichen Flächen dienen.

Neben den o. g. Merkblättern gelten ergänzend die ZTV Beton-StB, die TL Beton-StB und die TP Beton-StB.

REWADUR - Anwendungsgebiete
  • Parkflächen, Radwege und Wohngebietsflächen
  • Stadt- und Gemeindestraßen
  • Gleisbereiche von Straßenbahn und DB
  • ländlicher Wegebau

REWADUR - Eigenschaften
  • hohe Versickerungsfähigkeit
  • steuerbare Verarbeitbarkeit für manuellen bzw. maschinellen Einbau
  • belastungsabhängige Rezepturen (ohne/mit Polymer)
  • steuerbare Hohlraumgehalte, Druck- und Biegezugfestigkeit
  • hohe Frost-/ Tausalzbeständigkeit

REWADUR - Verarbeitungsvorteile
  • Anlieferung durch Fahrmischer oder Nutzung vorhandener Kipperfahrzeuge
  • manuell und per Straßenfertiger einbaubar
  • schneller Baufortschritt

Dyckerhoff REWADUR ermöglicht
  • berechenbare Mengenkalkulation
  • variable und einfache Einbautechnologien
  • hohe Flächenleistung und Oberflächenebenheit
  • schnelle Nutzung der Bauabschnitte
  • dauerhafte Versickerungsfähigkeit
  • Qualitätsüberwachung vom Material bis zum Einbau

Dokumente

Produktinformation REWADUR
Beton nach Maß 2016