Zementtypen

Dyckerhoff WEISS, unser weißer Portlandzement, Spezialität des Hauses Dyckerhoff und seit mehr als 80 Jahren auf dem Markt, ist als Baustoff heute aktueller und moderner denn je.

Auf ideale Art und Weise verbindet er in sich die konstruktiven Eigenschaften des grauen mit den ästhetischen und gestalterischen Möglichkeiten des weißen Zements. Dyckerhoff WEISS gibt dem Bauen und Gestalten mit Beton immer wieder neue Impulse, weil er Architekten, Planern und Bauherren das Spiel mit einer breiten Palette von Farben, Formen und Strukturen ermöglicht.

Unser Werkslabor führt kontinuierliche, über die Normenanforderungen hinausgehende, Qualitätskontrollen von den Rohstoffen bis zur Auslieferung des Zements durch. Auf die besonderen individuellen Anforderungen haben wir uns organisatorisch eingestellt. Mit speziellen LKWs sind wir auf eine fehlerfreie Belieferung eingerichtet.

Einfärben von Beton

Weisszement wie Dyckerhoff WEISS bietet auch hervorragende Voraussetzungen für die Herstellung von farbigem Beton, sowohl durch die Zugabe von Pigmenten als auch durch die Verwendung farbiger Zuschläge. Eingefärbter Beton behält aufgrund der heutigen Technik alle vorteilhaften Betoneigenschaften. Bei der Verwendung von Dyckerhoff Weiss werden besonders helle, ansprechende pastellfarbene Oberflächen erzielt. Wegen der hellen Eigenfarbe des Betons sind nur geringe Pigmentmengen erforderlich. Eine Profilierung der Oberflächen verleiht dem Farbeindruck zusätzlich positive Aspekte durch das Spiel von Licht und Schatten. Letzteres wird umso wirksamer, je heller und farbklarer die Betonfläche ist.

Körnung

Edle Körnungen mit ausreichender Druck-, Witterungs- und Farbbeständigkeit wie Marmor, Quarzit, Diabas, Porphyr oder auch Kalkstein bilden zusammen mit Dyckerhoff WEISS die Grundlage für die Oberflächengestaltung des Betons. Damit der Charakter dieser Zuschläge besonders vorteilhaft zur Geltung kommt, ist es notwendig, die äußere Mörtelschicht der Betonoberfläche zu entfernen. Dies kann durch Schleifen, Waschen, Strahlen, Flammstrahlen, Säuern, Stocken, Scharrieren oder Profilieren geschehen. Aufgrund der äußerst hellen Eigenfarbe von Dyckerhoff WEISS erscheinen dann Farbton und Farbbrillanz der Zuschläge auf den bearbeiteten Betonoberflächen besonders natürlich und ausdrucksvoll.

Außerdem entsteht meist eine leicht rauhe Oberfläche mit Selbstreinigungseffekt und interessanter Struktur.