Breadcrumbnavigation

BMBF-Projekt C3 – Carbon Concrete Composite – BAUEN NEU DENKEN

C3 – Carbon Concrete Composite ist eines von zehn im Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) «Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovation» geförderten Projekten im Programm von «Unternehmen der Region». Mit dem Förderprogramm sollen die in den neuen Bundesländern aufgebauten, herausragenden wissenschaftlichen, technologi­schen und unternehmerischen Kompetenzen zusammengeführt werden.

Das Projekt C3 setzt die erfolgreichen Forschungen zu Textilbeton fort und stößt in eine neue Dimension vor. Mit dem Programm bietet sich die Chance, vielversprechende Ideen aus Forschung und Industrie schneller umzusetzen und das unternehmerische Risiko zu mindern. Durch einen intensiven Technologietransfer soll ein beschleunigter Übergang in die reale Baupraxis vollzogen werden.

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Projekt C3 erfolgt über den Anfang 2014 gegründeten Verein C3 – Carbon Concrete Composite e.V. In dem Innovationsnetzwerk arbeiten derzeit 130 Partner aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verbänden und Vereinen. Dyckerhoff ist durch seine thüringische Beteiligung Deuna Zement GmbH vertreten.

Drei wesentliche Ziele verfolgt C3 :

  • die Senkung des Energie- und Ressourcenverbrauchs,
  • die Gewährleistung von Mobilität im Bereich der Infrastruktur und
  • die Schaffung von Arbeitsplätzen.

Dabei erstrecken sich die Betrachtungen im Projekt C3 auf die gesamte Wertschöpfungskette (Maschinenbau, Beschichtungssystem, Textilveredlung, Fertigteil- und Bauunternehmen etc.), d. h. von den Grundmaterialien bis zum fertigen Bauwerk. Die Erwartungen an die genannten Bereiche sind hoch: Produktion und Umsätze sollen wachsen, die Partner werden sich stärker vernetzen und interagieren, Arbeitsplätze sollen in neuen Bereichen entstehen.
 

Deutscher Zukunftspreis für Carbonbeton 2016

Am 30. November 2016 wurde Carbonbeton durch Joachim Gauck mit dem Preis des Bundes­präsidenten für Technik und Innovation ausgezeichnet. Das Team der TU Dresden, das die Zusammenarbeit im Rahmen des C3 -Projekts koordiniert, konnte sich im Finale gegen Teams aus der Automobilbranche aus Baden-Württemberg (Beschichtung von Antrieben zur Energieeinsparung) und Bayern (gute Nachtsicht im Auto durch Laserlicht) durchsetzen.
 

Dokumente

DE: C³ Carbon Concrete Composite – Bindemittel für hochfeste Carbonbetone
EN: C³ Carbon Concrete Composite – Binder for high strength carbon concrete
 

Weitere Projektinformationen erhalten Sie auf der Projekt-Homepage.
 

Die Deuna Zement GmbH, ein Tochterunternehmen von Dyckerhoff, ist Projekt-Partner Gewinner des Deutschen Zukunftspreises: eine Auszeichnung des Bundespräsidenten für Technik und Innovation   Gewinner Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung 2015   Gewinner des Deutschen Rohstoffeffizienz-Preises 2015: eine Auszeichnung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für die ressourcenschonende und intelligente Nutzung von Rohstoffen   Ausgezeichnet mit dem größten unabhängigen Umweltpreis weltweit

Veröffentlichungen