Breadcrumbnavigation

25.September2018

Der Betriebsrat von Seibel & Söhne und Dyckerhoff informieren Belegschaft über Sozialplan

Am heutigen Dienstag, dem 25.09.2018, informierten beide Parteien im Rahmen einer Betriebsversammlung die Belegschaft von Seibel & Söhne ausführlich zu allen Eckpunkten und Inhalten des Sozialplans. Seit Mai befanden sich der Betriebsrat von Seibel & Söhne und Dyckerhoff in Verhandlungen über die Zukunft der Mitarbeiter am Standort Erwitte. Im April dieses Jahres hatte Dyckerhoff sämtliche Anteile an Seibel & Söhne erworben. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Unternehmen bereits angekündigt, die Klinker- und Zementproduktion in Erwitte im Laufe des Jahres 2019 einstellen zu wollen. Nun sollen zum 30. September 2019 die betriebsbedingten Kündigungen ausgesprochen werden. Dirk Beese, Geschäftsführer der Dyckerhoff GmbH: „Wir wissen, dass die Schließung des Standorts Erwitte für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort einen harten Einschnitt bedeutet. Zusammen mit dem Betriebsrat von Seibel & Söhne glauben wir, für die gut 100 betroffenen Beschäftigten eine sozialverträgliche Lösung gefunden zu haben, was von Anfang an unser Bestreben war. Beim Betriebsrat von Seibel & Söhne bedanken wir uns für die immer fairen und konstruktiven Gespräche.“

Dyckerhoff GmbH
Postfach 22 47
65012 Wiesbaden

Für weitere Informationen steht zur Verfügung:

Unternehmenskommunikation
Tel.: 0611-676-3173
unternehmenskommunikation@dyckerhoff.com
65203 Wiesbaden