Breadcrumbnavigation

22.Juni2016

Nachtbetonagen in Wiesbaden

Für den Ersatzneubau einer Autobahnbrücke am Schiersteiner Kreuz in Wiesbaden liefert Dyckerhoff rund 1.900 m³ Transportbeton mit hohem Widerstand gegen Frost und Tausalz.

Die zu betonierende Brücke führt über eine Eisenbahnlinie und befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Großbaustelle Schiersteiner Brücke. Um den Verkehr auf der A 643 möglichst wenig zu behindern, werden die größeren Betonierabschnitte abends und nachts durchgeführt.

Der Transportbeton mit den Festigkeitsklassen C30/37 und C25/30 wird vom nur vier Kilometer entfernten Werk Wiesbaden der Dyckerhoff Niederlassung Rhein-Main-Taunus geliefert. Die für die Betonherstellung verwendeten 700 Tonnen Hochofenzement CIII A 42,5 N kommen aus dem Dyckerhoff Werk im Wiesbadener Stadtteil Amöneburg. Herzustellen sind die Stützwände, Widerlager, Bohrpfähle, Pfahlkopfplatten, Kappen und der Überbau der Brücke. Die Gesamtbetonmenge wird in Abschnitten von jeweils ca. 180 m³ eingebracht, die Bauzeit erstreckt sich von August 2015 bis August 2016. Bei den Nachtbetonagen waren in der Regel drei Fahrmischer gleichzeitig im Einsatz.

Um auch einem zukünftig weiter steigendem Verkehrsaufkommen gerecht zu werden, haben das Land Hessen als Bauherr und die Planer von Hessen Mobil einen hohen Bewehrungsgrad der Brücke vorgegeben. Mit der Umsetzung wurde die Schleith GmbH Baugesellschaft aus Waldshut-Tiengen beauftragt.

Fotos: Dyckerhoff / Christoph Mertens

Dyckerhoff GmbH, Produktmarketing

Für weitere Informationen stehen zur Verfügung: / For further information please contact:
Katja Gärtner, Tel.: +49 611 676-1183
Iris Weise-Rosch, Tel. +49 611 676-1187
marketing@dyckerhoff.com