Breadcrumbnavigation

16 Oktober 2019

Vorstellung von Dyckerhoff NANODUR Extract auf der EMO in Hannover

Wichtigste Plattform für Experten der Produktionstechnik aus aller Welt

Vom 16. bis 21. September 2019 trafen sich rund 117.000 Produktionsexperten aus 150 Ländern zur EMO auf dem Messegelände in Hannover. Mit dabei war auch durcrete– ein Partnerunternehmen, das in Zusammenarbeit mit Sudholt-Wasemann Maschinenbauteile aus UHPC (Ultra High Performance Concrete) herstellt.

Marktführendes Bindemittel für die bei den Maschinenbauanwendungen eingesetzten Hochleistungsbetone ist Dyckerhoff NANODUR®Compound 5941. Aufgrund der einfachen Anwendung wird das Material bereits seit längerem auch in anderen europäischen Ländern sowie in China eingesetzt. Allerdings mussten für den Export bisher für 1.000 l flüssigen Betons über eine Tonne Bindemittelgemisch in Deutschland gekauft und zum Produktionsort transportiert werden.

        

Dyckerhoff hat mit NANODUR® Extract nun ein Konzentrat entwickelt, welches deutliche wirtschaftliche Vorteile bietet. Nur 230 kg des Konzentrates sind für 1.000 l Beton ausreichend, ansonsten können lokal erhältliche, hochwertige Zemente und Feinsande verwendet werden. Damit werden nicht nur teure Transportkosten und Lagerkapazitäten eingespart, auch der Kostenvorteil für Zemente und Sande aus heimischer Produktion kann vom Produzenten genutzt werden.

Am Stand ausgestellt wurde außerdem ein ca. 1,1 Tonnen schweres Maschinengestell. Es dient dazu, kleine Teile wie Keramikplättchen oder Bohrer aufzunehmen und in Schachteln geordnet abzulegen. Die Maschine arbeitet mit sehr hohen Geschwindigkeiten, deshalb schätzt der Kunde die vibrationsdämpfenden Eigenschaften von NANODUR®-Beton. Weiterhin wurden spezielle Transportanker gezeigt, die den sicheren und wirtschaftlichen Transport von Maschinenbetten aus zementgebundenem Mineralguss erleichtern. Diese können aufgrund der hohen Betonfestigkeiten recht kompakt und kurz sein.

Das Team am durcrete Ausstellungsstand bestand aus Dr. Bernhard Sagmeister (durcrete), Thomas Deuse (Leiter Produktentwicklung und Spezialbaustoffe der Dyckerhoff GmbH) und Heinrich Wasemann (Sudholt-Wasemann). Alle drei kooperierenden Unternehmen waren sich in ihrer Bewertung des Messeerfolgs einig: Am Stand wurden viele qualitativ hochwertige Gespräche geführt, das Interesse an den ausgestellten Lösungen war groß. 

Die EMO findet aktuell alle zwei Jahre im Zyklus „Hannover – Hannover – Mailand“ statt. Die EMO 2021 wird in Mailand sein.

Dyckerhoff GmbH, Produktmarketing

Für weitere Informationen stehen zur Verfügung: / For further information please contact:
Katja Gärtner, Tel.: +49 611 676-1183
Iris Weise-Rosch, Tel. +49 611 676-1187
marketing@dyckerhoff.com